Herstellung

Der Fächer besteht üblicherweise aus losen Elementen die miteinander verbunden sind, aber manchmal sind sie auch aus einem Stück, wie auch der Pai Pai. Für Herstellung des Fächers verwendet(e) man unterschiedlichen Materialien: Seide, Leinen, Spitze, Elfenbein, Holz, Perlmutt, Schildkrötenpanzer und viele anderen Materialien.

Herstellung eines Fächers

Für diesen Fächer habe ich als Inspiration ein Werk der bulgarischen Malerin Albena Vatcheba gewählt. Ich machte den Druck von einer Malerei, die mich angesprochen hat. Mit einer Schablone suchte ich nach interessanten Stücken auf ihrem Gemälde, um diese auf meinen Fächer zu malen.

Auf Zeichenpapier übernommen, habe ich davon die verschiedenen Designs gemacht, und aus den interessantesten entstanden die Konturen dieses Fächers. Die Kontur wird nun auf das Holz übertragen und danach erfolgt eine Farbstudie. Mit einer Stichsäge wird die genaue Größe ausgeschnitten. Hier muss sehr exakt und fehlerfrei gearbeitet werden, da man jede Unebenheit sieht wenn der Fächer fertig ist.

Dann wird geschliffen und erneut geschliffen. Das Bild wird übertragen und einige Teile werden ausgeschnitten, die dann später mit handbemaltem Stoff verkleidet werden. Ich wählte Farben der ursprünglichen Malerei, um im gleichen Stil zu bleiben. In bestimmten Abschnitten des Fächers ist eine Textur mittels Bearbeitung mit einem Bohrmeißel aufgebracht worden. Für das Finish dieses Fächers wurde Wachs gewählt. Mehrere Schichten auftragen und dann einfach polieren polieren…. Je mehr Schichten, und mehr polieren, desto besser ist das Ergebnis. Das klingt doch eigentlich alles ziemlich einfach, finden Sie nicht auch?! Aber bei einigen Fächern muss man beispielsweise bis zu 90 Arbeitsstunden rechnen…